Lorbeerblätter haben eine lange und noble Geschichte. Schon die alten Römer und Griechen benutzten Kronen aus echtem Lorbeer (Laurus nobilis, Lauraceae) um große und erfolgreiche Menschen zu krönen. Das waren normalerweise Könige, Helden und Olympioniken. Der Begriff „Bakkalaureat“ stammt aus dieser Erteilung der Lorbeerblatt-Kronen als Zeichen des Erfolgs, ebenso wie der Begriff „poet laureate“ (Dichterfürst).

Lorbeer 2Lorbeer wird nicht nur in der Medizin eingesetzt, sondern wird auch beim Kochen verwendet. Frisch getrocknete Lorbeerblätter haben ein warmes Aroma, das beim Kochen gut aufgenommen wird. Das Blatt wird vor der Verwendung zerstoßen. Es wird zum Würzen von Eintöpfen, Gerichten, die lange kochen müssen, und für Suppen verwendet. Es wird vor dem Servieren entfernt. Das Aroma der Blätter ist deutlich wahrnehmbarer als der Geschmack. Der Duft erinnert an Kräuter und ist blumig.

 

Lebensraum & Arten

LorbeerObwohl ursprünglich aus Kleinasien, kommt der Laurus Nobilis Baum aufgrund seiner Vorliebe für warme Klimazonen auch im Mittelmeerraum vor. Dieser ist als Mittelmeerlorbeer bekannt. Der Lorbeerbaum ist ein immergrüner Baum, der bis zu 12 Meter hoch wird. Er wächst sehr langsam. Ein ausgewachsenes Blatt ist ca. 5 cm breit und 10 cm lang.

Es gibt viele andere Bäume auf der ganzen Welt, die ebenfalls als Lorbeer bezeichnet werden, nämlich:

Kalifornischer Lorbeer (Umbellularia californica, Lauraceae), Indischer Lorbeer (Cinnamomum tamala, Lauraceae), Indonesischer Lorbeer (Salamblätter, Syzygium polyanthum, Myrtaceae), West-Indischer Lorbeer (Pimenta racemosa, Myrtaceae), Mexikanischer Lorbeer (Litsea glaucescens, Lauraceae).

 

Gesundheitliche Vorzüge

Medizinisch wurden die Blätter des Laurus Nobilis Baumes (auch als Gewürzlorbeer bekannt) seit der Antike verwendet um Probleme mit Leber, Magen und Nieren zu lindern. Sie wurden auch zur Behandlung von Bienen- und Wespenstichen benutzt. Heutzutage verwenden Kräuterkenner Lorbeerblätter zur Behandlung verschiedener Gesundheitsbeschwerden. Hier nur einige Möglichkeiten, wie Lorbeerblätter eingesetzt werden können:

 

Husten & Erkältungen

Man tränkt ein Tuch mit Wasser, in dem Lorbeerblätter gekocht wurden. Dieses auf den Körper aufgelegt kann Husten, Erkältungen, Bronchitis und Infektionen der Atemwege lindern.

 

Schmerzen

Ätherisches Öl aus Lorbeerblättern wird auf verstauchte Bereiche einmassiert oder zur Linderung von Kopfschmerzen aufgetragen. Das Öl ist befreit auch von Schwellungen und von rheumatischen und arthritischen Schmerzen.

 

Fieber

Lorbeerblätter-Aufgüsse fördern das Schwitzen, senken Fieber und lindern Grippe-Symptome.

 

Verdauung

Lorbeerblätter werden zur Behandlung von Verdauungsstörungen eingesetzt. Sie reduzieren Blähungen.

 

Diabetes

In Pakistan wurde vom Ministerium für Humanernährung eine Studie durchgeführt, um die Wirkung von Lorbeer auf Typ-2-Diabetes zu testen. Vierzig Personen mit Typ-2-Diabetes wurden ausgewählt. Sie wurden in vier Gruppen geteilt. Jeder Gruppe wurden verschiedene Mengen an Lorbeer verabreicht. Am Ende der 30tägigen Studie konnte man bei allen Testpersonen eine deutliche Erhöhung an Serum-Glukose feststellen. Die Schlussfolgerung war, dass die Verwendung von Lorbeer das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes reduziert.

Eine ähnliche Studie wurde in Jordanien am Institut für Medizintechnik der Zarqa Privatuniversität durchgeführt. Ähnlich zu der oben genannten Studie zeigten alle Probanden eine bemerkenswerte Abnahme an Plasma-Glukose. Schlechtes Cholesterin wurde ebenfalls reduziert. Die Schlussfolgerung der Studie war, dass Lorbeer nicht nur die Insulinfunktion verbessert, sondern auch kardiovaskuläre Erkrankungsrisiken reduziert.

 

Wirkstoffe

Lorbeerblätter sind ledrig, kurzstielig und trocken. Sie haben einen starken Geruch und einen bitteren Geschmack. Lorbeerblätter enthalten ätherische Öle und eine Substanz namens Eucalyptol. Laut einer Studie der Kansas State University ist diese Verbindung wirksam bei der Beseitigung von Küchenschädlingen und hält Schaben fern.

Es sind fast 81 Verbindungen, die beinahe 99% des Lorbeerblatt-Öls ausmachen. Es wird angenommen, dass Polyphenol eine aktive Komponente in Lorbeer ist. Diese ist wasserlöslich.

 

Teile des Baumes, die für medizinische Zwecke verwendet werden

Die Blätter (frisch oder getrocknet) und die Frucht des Lorbeerbaums werden für medizinische Zwecke und zum Kochen verwendet. Die Blätter haben ein warmes Aroma und können gelagert werden. Lorbeerblätter ergeben ein ätherisches Öl, das sowohl in der Küche als auch zur Behandlung von verschiedenen Krankheiten verwendet wird. Das ätherische Öl das aus den Früchten gewonnen wird, wird zur Herstellung von Seife benutzt.

 

Verarbeitung

Das Blatt kann gekocht und das Wasser zur Behandlung von verschiedenen medizinischen Problemen verwendet werden.

Ein Kräutertee, hergestellt aus getrockneten Lorbeerblättern, ist wirksam bei der Behandlung von Verdauungsstörungen.

Sowohl die Frucht als auch das Blatt enthalten ätherische Öle, die zur Behandlung von Arthritis, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Schwellungen und anderen Beschwerden genutzt werden können.

Lorbeer-Kapseln und Tinkturen sind auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather