coprinus heilpflanzen24_comDer in Europa heimische Coprinus comatus wurde von der europäischen Volksmedizin entdeckt und nicht wie viele denken von der chinesischen. Der Coprinus comatus ist auch unter den Namen Spargelpilz, Schopftintling oder Porzellantintling bekannt und gehört der Familie der Tintlingsartigen (Coprinaceae) an.

Informationen über den Coprinus comatus:

Der Hut des Coprinus comatus ist 5 bis 10 cm hoch und kann eine Breite von bis zu 6 cm erreichen. Während der Coprinus comatus wächst, wird der eiförmige Hut glockenartig. Die Farbe des Coprinus comatus ist zu Anfang noch fast ganz weiß, jedoch bekommt  der Coprinus comatus während er wächst einen rosa farbenen bis bräunlichen Hut. Ausserdem färbt sich der untere Rand des Coprinus comatus leicht beige. Der Coprinus comatus beginnt Anfang April an zu wachsen und bleibt fast bis November bestehen. Die Vermehrung des Coprinus comatus erfolgt durch eine schwarze Flüssigkeit, die auf den Boden tropft, in dieser Flüssigkeit schwimmen die Sporen des Coprinus comatus. Der Coprinus comatus ist bei vielen Pilzliebhabern als Speisepilz sehr beliebt, da der Pilz einen Spargelartigen Geschmack besitzt. Der Coprinus comatus besitzt des Weiteren eine Vielzahl von Mineralstoffen und essenziellen Aminosäuren sowie eine Menge an Eiweißen und Spurenelementen, wodurch der Coprinus comatus in der Volksmedizin sehr beliebt ist.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather