Basilikum (Ocimum basilicum) ist ein beliebtes Küchenkraut das zum Würzen von Lebensmitteln verwendet wird. Es ist auch bekannt für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften. Basilikum ist seit Generationen ein Grundmittel der Medizin. Das Kraut wurde verwendet um eine Vielzahl von Leiden – von Entzündungen bis zu Insektenstichen – zu behandeln.

 

Gesundheitliche Vorzüge

Basilikum 4Basilikum ist seit langem als Antidepressivum bekannt. Basilikum ergibt einen ausgezeichneten Tee, der auf die Nebennierenrinde einwirkt. Er kann dem Körper helfen, Hormone zu stimulieren, die die natürliche Reaktion des Körpers auf Stress regulieren. Deswegen glauben viele Menschen, dass Basilikum eine erbauliche Wirkung hat. Basilikum dürfte auch das Gedächtnis stärken und wird oft genutzt, um die Auswirkungen eines Jetlags zu überwinden. Das Kraut wird in einer Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten für Durchfall, Darmparasiten, Fieber und Infektionen der Haut verwendet.

Es wird auch angenommen, dass es Östrogen nachahmen und so beim Regulieren des Menstruationszyklus helfen kann. Zusätzlich kann Basilikum das Immunsystem stimulieren und den Harnsäuregehalt senken, der für Arthritis und Gicht verantwortlich ist. Basilikum kann auch zur Behandlung von Schmerzen und Entzündungen bei Arthritis verwendet werden.

 

Wirkstoffe

Bailikum 1Basilikum enthält große Mengen an E-Beta-Caryophyllen (BCP), das bei der Behandlung von Arthritis oder Darmerkrankungen hilfreich sein kann. BCP ist eines der wenigen Produkte, das die körpereigenen Cannabinoid-Rezeptoren natürlich stimuliert. Es kann die Signale, die zu Entzündungen im Zusammenhang mit Arthritis führen, blockieren. Basilikum enthält außerdem Eugenol, Citronellol, Linalool und Myrcen.

 

Verwendung von Basilikumblättern

Basilikum kann auf verschiedenste Weise verwendet werden. Die frischen Blätter können zu einem Wickel gemacht werden, oder die Samen können gemahlen und zu Mahlzeiten beigegeben werden. Basilikum hat antiseptische Eigenschaften. Wenn die Blätter auf Insektenstiche gerieben werden, kann das den Juckreiz lindern. Eine weitere tolle Verwendung von Basilikum ist es, das Kraut als Insektenschutzmittel zu nutzen. Es wird häufig für Tinkturen verwendet. Weil Basilikum schleimlösend ist kann es helfen, Bronchitis und Husten zu bekämpfen. Basilikum wirkt bei einer Vielzahl von Lungenkrankheiten. Wenn es mit Alant und Ysop kombiniert wird kann man einen Tee brauen, der gegen Erkältungen hilft. Wenn man heißen Tee verwendet kann Basilikum entweder getrunken oder inhaliert werden. Man findet das Kraut oft in Aromatherapie-Produkten.

 

Basilikum als Ätherisches Öl

Oft findet man Basilikum als ätherisches Öl. Es soll gut bei geistiger Ermüdung wirken. Basilikum-Öl wird nicht eingenommen, sondern wird für Aromatherapien und Massagen verwendet.

Wird es für Massagen eingesetzt kann es die Durchblutung verstärken. Dadurch wird die Menge an Nährstoffen erhöht, die zu den ermüdeten Muskeln transportiert wird. Das ätherische Öl wird auch bei Kopfschmerzen, Heuschnupfen, Allergien oder Asthma eingesetzt und kann sogar Schluckauf lindern.

 

Verwendung in der Küche

Basilikum wird oft für Tomatengerichte verwendet und bildet die Basis für Pesto. Es passt auch hervorragend zum Geschmack von Pfirsichen.

Ein paar frische Blätter oder eine Prise getrockneter Blätter sind ausreichend, um den ausgeprägten Geschmack zu jeder Art von Gericht hinzuzufügen.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather