Astragalus ist eine mehrjährige, krautartige Pflanze aus der Familie der Erbsen. Sie wird am häufigsten zur Stärkung des Immunsystems verwendet. Die meisten Forschungsarbeiten über Astragalus konzentrieren sich auf die immunstimulierende Wirkung und auf die bemerkenswerte Fähigkeit, die Aktivität eines unterdrückten Immunsystems wiederherzustellen. Klinische Studien und pharmakologische Daten belegen die Nützlichkeit bei der Vorbeugung von Erkältungen und als Ergänzungsmittel zu Krebstherapien. Es ist hilfreich als ergänzendes Behandlungsmittel während einer Chemotherapie, Strahlentherapie und bei Immunschwächesyndromen. Astragalus wird zur langfristigen Stärkung des Immunsystems genutzt, wodurch Resistenzen gegen Krankheiten und diverse Leiden aufgebaut werden. Echinacin kann in Verbindung mit Astragalus verwendet werden, um eine zusätzliche, kurzfristige Stärkung des Immunsystems zu erreichen.

Es gibt auch Belege über Verbesserungen des kardiovaskulären Systems, insbesondere bei klinischen Parametern im Zusammenhang mit Angina, kongestiver Herzinsuffizienz und akutem Myokardinfarkt. Der Grund dafür könnte die antioxidative Wirkung der Pflanze sein. Die Verwendung zur Behandlung von Hepatitis in der modernen chinesischen Medizin wird durch den Nachweis einer leber-schützenden Aktivität in Tierstudien gestützt. Astragalus wird oft in Kombination mit anderen pflanzlichen Stoffen verwendet und wird nur selten als Monotherapie eingesetzt.

Pharmakologische Forschungen über Astragalus in Kombination mit Liguster (Ligustrum lucidum) erbrachten Nachweise über die Wirkung gegen Burst-, Gebärmutterhals- und Lungenkrebs.

Es wurde auch über eine Reihe von klinischen Studien über die Verwendung von Astragalus bei Erkältungen und Infektionen der oberen Atemwege berichtet. Die Verabreichung von Astragalus – entweder oral oder als Nasenspray – kann die Häufigkeit von Krankheiten verringern und deren Länge oder Verlauf positiv beeinflussen. Studien zeigen dass Astragalus Stoffwechsel und Energie steigert, und die Ausdauer und Heilung fördern kann.

Andere Einsatzmöglichkeiten von Astragalus: Arteriosklerose, Hypertonie, Hyperthyreose, Schlaflosigkeit, Diabetes, chronische Hepatitis, Herpes, AIDS und Linderung von Nebenwirkungen einer Chemotherapie. Wenn Sie eine schwere Erkrankung haben sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen, aber Astragalus gilt als sicher und frei von gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen.

Astragalus Membranaceus: Anmerkungen / Nebenwirkungen

Lateinischer Name

Astragalus membranaceus

Andere Namen

Huang Qi, Beg Kei, Buck Qi, Huang Chi, Milchwicke, Tragantwurzel

Angenommene Eigenschaften

Stärkt das Immunsystem, wirkt antioxidativ

Anwendungsgebiete

Chronische Müdigkeit, anhaltende Infektionen, Nachtschweiß, verschiedene Allergien, Drüsenfieber

Das Kraut hilft dabei, Müdigkeit und Appetitlosigkeit bei Chemotherapie- und Strahlentherapie-Patienten während einer Krebsbehandlung entgegenzuwirken.

Wirkt beruhigend und heilend bei Magengeschwüren

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailby feather